Der Mühlsteinpark: Ein Stein-Abenteuer!

Aktivitäten ǀ Praktische Infos ǀ Broschüren ǀ Touristeninfo ǀ Kontakt ǀ Karte

Der Mühlsteinpark ist ein Freilichtmuseum mitten in Skandinaviens grösster Steinbruchslandschaft aus der Wikingerzeit und dem Mittelalter. Es erwarten Sie Führungen und handwerkliche Aktivitäten für Gross und Klein. Wir zeigen Ihnen, wie spannend Steine sein können!

How could the Vikings carve all these millstones from the bedrock?
Wie konnten die Wikinger so viele Mühlsteine produzieren?

Vor 1000 Jahren war Hyllestad ein grosses, internationales Steinzentrum und exportierte Tausende von Mühlsteinen bis nach Schweden, Dänemark und Deutschland. Mühlsteine zählten damals zu den wichtigsten Alltagsgegenständen: Ohne Mühle kein Mehl und folglich auch kein Brei, Brot oder Bier!

In Hunderten von Steinbrüchen schlugen die Steinhauer in Hyllestad Mühlstein für Mühlstein aus dem Fels – mit Geschick, Schweiss und wohl auch unter Tränen, wenn wiederum ein Stein zerbrach. Doch der Handel mit den Steinen war für die Besitzer der Steinbrüche ein einträgliches Geschäft.

Der Mühlsteinpark ist das einzige Museum in Norwegen, das die Geschichte dieses wichtigen Handwerks erzählt.

Making flour by the rotary handquern
Getreide mahlen auf der Drehmühle

Aktivitäten während der Sommersaison

  • Entdecken Sie die 1000-jährigen Steinbrüche mit einem einheimischen Guide
  • Mahlen Sie Ihr eigenes Mehl auf verschiedenen Handmühlen
  • Backen Sie leckeres Fladenbrot über dem Feuer
  • Stellen Sie aus Speckstein Ihr eigenes Schmuckstück her
  • Flechten Sie ein schönes Band mit Hilfe der alten Technik des Tundelns
  • Versuchen Sie sich am Gewichtswebstuhl
  • Besuchen Sie die Schmiede (unregelmässig)
  • Brennen Sie schwarzes Pech aus harzhaltigem Holz (unregelmässig)
  • Entspannen Sie sich am Lagerfeuer und geniessen Sie eine frisch gebackene «Svele» (lokale Spezialität, die an süsse Pfannkuchen erinnert).
  • Besuchen Sie unsere Kaninchen und füttern Sie sie mit Löwenzahn

Wichtig: Gutes Schuhwerk und Regenschutz!

Do as these kids: Make your own pendant from from a raw piece of soapstone!
Aus Speckstein lässt sich ein schönes Andenken herstellen!

Praktische Infos

Öffnungszeiten 2018

  • Sommersaison: 24. Juni – 26. August 2018, Di – So 10:00-17:00 (Montags geschlossen)
  • Führungen auf Norwegisch und Englisch: Di – So 12:00-16:00
  • Führungen auf Deutsch werden je nach Kapazität gerne angeboten.

Ausserhalb der Öffnungszeiten und der Sommersaison ist der Park frei zugänglich. Beim Receptions-Gebäude am Bach finden Sie ein Büchlein auf Deutsch, mit dessen Hilfe Sie den Park erkunden können.

Für Gruppen können Sie jederzeit Führungen auf Norwegisch, Englisch oder Deutsch buchen.

Eintrittspreise während der Sommersaison

  • Erwachsene: NOK 60.-
  • Kinder (7 – 17): NOK 30.-
  • Kinder unter 7: gratis

Café & Shop

Während der Sommersaison führen wir ein kleines Café und verpflegen Sie gerne mit Kaffee, Tee und Svelen (lokale Pfannkuchen) oder Mühlsteinbrot – frisch über dem Feuer gebacken. Im Shop finden Sie schöne handgefertigte Artikel aus Stein, Keramik und Holz, Felle von Wildschafen, Seifen und vieles mehr. Das meiste aus der Region oder aus Norwegen.

Kom til butikken & kafeen! Oppstadveven står også klar!
In unserem Shop finden Sie zahlreiche handgefertigte Artikel aus der Region.

Gruppenangebote

Führung auf Deutsch durch die Steinbruchslandschaft (1 h)
Gemeinsam mit einem Guide begeben Sie sich auf die Spuren der Wikinger, die hier vor 1000 Jahren Stein für Stein aus dem Fels schlugen.

  • Preis: NOK 70.- pro Person (wir verrechnen mind. 15 Personen)


Führung (1h) kombiniert mit Workshop Brotbacken (30 min)
und / oder Speckstein-Workshop (45 min)

Zuerst werden Sie in die Künste des Getreidemahlens, Aussiebens und der Teigherstellung eingeweiht. Alle fertigen eigenhändig einen Teig her und formen flache Brote daraus – wie es vor 1000 Jahren üblich war. Während das Brot über dem Feuer bäckt, gehen Sie auf Führung.

Beim Speckstein-Workshop erhalten alle ein kleines Stück Speckstein und stellen daraus einen ganz persönlichen Gegenstand her. Sie werden staunen, wie leicht dieser weiche Stein sich formen lässt. Ausserdem erfahren Sie, welche Rolle diese wichtige Steinsorte in Norwegen und andernorts gespielt hat.

  • Preis Workshop Brotbacken: NOK 125.-/Person (wir verrechnen mind. 15 Personen)
  • Preis Speckstein-Workshop: NOK 150.-/Person (wir verrechnen mind. 15 Personen)

Booklets and literature on the Hyllestad millstone quarries

Infobroschüren

Weitere Buchtipps in Englisch finden Sie auf der englischsprachigen Seite.


Touristeninfo

Während den Öffnungszeiten im Sommer dient der Mühlsteinpark auch als Touristeninformation. Wir beraten Sie gerne über Ausflugsziele, Wanderungen usw. in Hyllestad und umliegender Umgebung. Besuchen Sie auch fjordkysten.no und visitnorway.com.

Gygrekjeften på Lihesten: Hyllestad si Trolltunge!
Aussicht vom Lihesten, dem höchsten Berg Hyllestads (777 m)
Lihesten - Hyllestad sitt ikon!
Es lockt der Berg und der Fjord! Der Lihesten an einem stillen Sommertag.

Highlights in Hyllestad

  • Besuchen Sie den Mühlsteinpark, entdecken Sie die 1000jährigen Steinbrüche mit einem Guide, mahlen Sie Korn und backen Sie Brot über dem Feuer wie die Wikingerfrauen.
  • Wandern Sie auf den majestätischen Berg Lihesten. Für Schwindelfreie empfiehlt sich der Nipestien mit Kletterpartien (eine Ausrüstung ist nicht nötig).
  • Gehen Sie ein Stück auf dem Trondheimschen Postweg, auf dem vor 200 Jahren die Post zwischen Bergen und Trondheim transportiert wurde. Unterwegs passieren Sie den Ort Skor mit einer der schönsten Wassermühlenanlagen ganz Norwegens.
  • Fahren Sie mit dem Fahrrad oder Auto in den idyllisch gelegenen Lifjorden und besuchen Sie das Denkmal für Norwegens erstes ziviles Luftfahrtsunglück im Jahre 1936, als eine Maschine an der Wand des Berges Lihesten zerschellte.
  • Leihen Sie ein Kayak und erkunden Sie die wunderschöne Landschaft vom Fjord aus.
Det flotte vassbruksmiljøet i Skor
Historische Wassermühlenanlage in Skor
Foss bru i Hyllestad frå 1806 - eit av dei fremste minnesmerka langs Den Trodhjemske postvei
Dieses Bijou von Steinbrücke bildet Teil des Trondheimschen Postwegs und stammt von 1806

Highlights in der Region

  • Besuchen Sie das 4 m hohe Steinkreuz in Korssund. Es ist rund 1000 Jahre alt und stammt aus den Steinbrüchen Hyllestads. So wie auch viele andere Steinkreuze, die bei der Christianisierung Norwegens entlang der Westküste errichtet wurden – als mächtige Zeichen des neuen Glaubens.
  • Fahren Sie weiter nach Lammetun und erkunden Sie die gruselige Bunkeranlage aus dem 2. Weltkrieg als Norwegen von den Deutschen besetzt war.
  • Inselhüpfen: Von der Nachbargemeinde Solund aus fahren Sie mit dem Postschiff von Insel zu Insel. Eine der schönsten Arten, die Küste und ihre Bewohner zu erleben!
  • Besuchen Sie die Inseln Værlandet und Bulandet und statten Sie dem Norwegischen Meeresvögelzentrum einen Besuch ab.
  • Auf der anderen Seite des Sognefjords beim Ort Eivindvik liegt das Gulating, der älteste und wichtigste Versammlungsorte für Rechtsprechung und Gesetzgebung in ganz Norwegen seit der Wikingerzeit.

Übernachtung

Weitere Tipps finden Sie auf fjordkysten.no.

Den finaste reisemåten på kysten: Ekspressbåten mellom Bergen og Selje
Reisen Sie mit dem Expressboot!

Anreise

  • Mit dem Auto: E39 von Bergen bis zum Sognefjord. Dort setzen Sie mit der Fähre über nach Lavik und fahren dann westwärts nach Hyllestad (25 km).
  • Expressboot: Von Bergen bis Rysjedalsvika (ca. 2 Std.). Dort gibt es entweder einen Anschlussbus nach Leirvik oder Sie nehmen ein Taxi (+47-957 88 100).
  • Leirvik Taxi +47-957 88 100
  • Kommen Sie mit dem Fahrrad! Die Strassen sind wenig befahren und eignen sich perfekt für Fahrradtouren.

Kontakt


Karte

Map with selected attractions and accommodation places in Hyllestad and beyond
Karte mit Highlights und Übernachtungsmöglichkeiten in Hyllestad und Umgebung